Basisausrüstung für Backpacker: Das brauchst du wirklich!

Als Backpacker nach Thailand, Australien oder Südamerika? Was muß ich mitnehmen? Was darf ich nicht vergessen? Hier findest du die Antworten.

Backpacking Essentials

Wer sich mit dem Rucksack auf Reise in ein fernes Land begibt, sollte rechtzeitig mit den Vorbereitungen beginnen. Vor allem wenn man plant, auch entlegene Regionen aufzusuchen, dürfen keine wichtigen Utensilien zu Hause vergessen werden, da man ja völlig auf sich selbst gestellt ist. Meistens ist es schwierig, sich in kleinen Orten mit Einheimischen zu verständigen und vieles, was man von daheim gewohnt ist, kann man in anderen Ländern einfach nicht kaufen.

Das Wichtigste

Reiseimpfung

Reiseimpfung Foto: NIAID

Auf der Packliste sollte man unbedingt die Reisedokumente notieren, also Flugticket, Pass, Kreditkarte, Impfausweis, Europäische Krankenversicherungskarte, Auslandskrankenversicherung.

Um Impfungen sollte man sich rechtzeitig kümmern, da bei manchen eine Wartezeit besteht, bis die volle Immunität da ist.

Etwas Bargeld für den Notfall mitzunehmen, ist alles andere als eine schlechte Idee.

Auch wenn niemand im Urlaub krank werden möchte, sollte man eine umfassende Reiseapotheke mitführen.

Nimmt man Elektrogeräte mit, darf man auf die entsprechenden Ladekabel nicht vergessen. Zu beachten ist, dass in manchen Ländern die Steckdosen anders aussehen als zu Hause. Am besten kauft man einen entsprechenden Adapter.

Auf alle Fälle sollte man sich vor der Abreise über die Telefonkosten im Ausland informieren. Wenn möglich, kommuniziert man mit Freunden und der Familie über den Internetdienst Skype in einem Internatcafé, damit hat man absolute Kostenkontrolle.

Fährt man in ein Land, wo man mit Englisch nicht weit kommt, sollte man sich ein kleines Wörterbuch der Landessprache zulegen.

Ausrüstung und Kleidung

Eines der wichtigsten Utensilien für einen Backpacker ist ohne Zweifel der Rucksack. Wichtig ist ein Modell zu wählen, das man länger bequem tragen kann ohne bereits nach kurzer Zeit unter Schmerzen zu leiden. Vor dem Kauf sollte man genau überlegen, wie viel Gepäck man mitnehmen möchte um die richtige Rucksackgröße auszuwählen.

Übernachtet man am Urlaubsort nicht in Hotels, sollte man ein Modell wählen, wo spezielle Halterungen für Zelt, Isomatte und Schlafsack vorgesehen sind.

Ein hochwertiger Trekkingrucksack verfügt über ein Gestell aus Aluminium, damit die schwere Last gleichmäßig verteilt wird. Das Gewicht verteilt sich auf Becken und Schultern.

Besonders wichtig ist die richtige Einstellung des Rucksacks, Modelle von guter Qualität können mittels verstellbarer Riemen genau an den Reisenden angepasst werden.

Bei der Kleidung sollte man das Klima am Urlaubsort beachten. Wenn man in die Tropen fährt, wird man anderes Gewand mitnehmen als wenn man einen Trip nach Lappland plant. Reist man in ferne Länder, informiert man sich am besten auch über die Regenzeiten. Auch Kleidungsvorschriften, die von der Religion im Urlaubsland herrühren, sollte man unbedingt beachten.

T-Shirts sind eines der wichtigsten Kleidungsstücke. 3 Stück sind die Basisausrüstung. Ebenso viel Unterwäsche sollte man unbedingt mitführen. Kurze und lange Hose, eine Regenjacke, Badehose, Flip-Flops, Kopfbedeckung und Schuhwerk zum Wechseln gehören ebenso ins Reisegepäck wie Hygieneartikel wie Handtücher, Zahnbürste- und Pasta, Nagelpflegeset, Taschentücher, Sonnencreme und ähnliches.

Facebooktwittergoogle_plusmail