Anti-Packliste: Sachen, die Reisende NICHT brauchen!

Du hast zu viele Sachen dabei? Unsere Anti-Packliste zeigt dir, was du problemlos zu Hause lassen kannst. Weniger ist auf der Reise tatsächlich mehr…

huge suitcase

Zu viel Reisegepäck. Foto: dawhitfield

Wir wollen immer alles dabei haben, immer für alles vorbereitet sein. Das hat seinen Preis: großes, voluminöses Gepäck, und einige Kilos mehr im Rucksack oder im Koffer. Das muss nicht sein! Minimalistisch reisen hat viele Vorteile. Die folgenden Sachen kannst du auf deiner nächsten Reise zu Hause lassen:

Schmuck

jewelry

Obwohl Halsketten, Ohrringe etc. klein sind, belasten sie auf Reisen erheblich. Warum? Weil man immer auf sie aufpassen muss! Touristen ziehen Diebe an. Je teurer der Schmuck, desto mehr Sorgen verursacht er. Und, mal ehrlich, wie oft wird er auf der Reise benutzt? Wegen zwei Abenden lohnt es sich wirklich nicht.

Baumwollkleidung

hoodie

Foto: danielboard

Kleidung aus Baumwoll ist komfortabel, oft günstig, und weit verbreitet. Auf einer Reise allerdings hat Baumwolle einige Nachteile: Baumwolle trocknet langsam, ist schwer und brauch viel Stauraum. Besser ist hier Funktionskleidung aus Synthetikfasern oder Wolle. Die findet man auch in normalen Schnitten wenn der Trekkingstyle nicht gewünscht ist.

Jeans

girl jeans

Auch Jeans sind aus Baumwolle gefertigt, nehmen viel Platz im Rucksack weg, sind schwer, und es dauert ewig bis sie wieder trocken sind. Aber: Jeans sind klasse, und man sieht nicht so nach Tourist aus… Eine schwierige Entscheidung.

Schuhe zum Ausgehen

dress shoes

Foto: Robert Sheie

Ein Paar schöne Schuhe zum Ausgehen extra mitnehmen? Besser ist, nur ein Paar Schuhe mitzunehmen das für jeden Anlass passt. Dunkle Lederschuhe mit klassischem Schnitt und Vibramsohle eignen sich für Citytrip, Wanderungen und Clubs und Bars.

Wanderschuhe

Wer auf seiner Reise keine echten Trekkingtouren geplant hat, z.B. den Inka-Trail, der sollte schwere Wanderschuhe zu Hause lassen. Ein Paar einfache Leder- oder Laufschuhe bietet den gleichen Komfort, sie können für spontane Wanderungen verwendet werden, sehen in der Stadt besser aus, sind leichter und vielseitiger. Und wenn man sie nicht braucht, nehmen sie im Rucksack kaum Platz weg.

Mehr als eine Jacke

Eine leichte Jacke gehört zur Basisausrüstung jeder Reise. Statt eine schwere Jacke für kaltes Wetterbesser das Zwiebelprinzip anwenden: Mehrere dünnere Kleidungsschichten unter der Jacke anziehen schützt genausogut und spart Packvolumen.

Zoom-Objektiv für die Kamera

camera objective

Foto: Alexxx1979

Zoom-Objektive sind groß und schwer. Wer kein professioneller Fotograf ist und nur Reiseschnappschüsse machen möchte, kommt bestens nur mit dem Standardobjektiv der Kamera aus.

Zu viele Körperpflegeprodukte

Nimm‘ nur das Nötigste mit und kaufe unterwegs hinzu was fehlt. Überall auf der Welt können Cremes, Shampoos, Zahncreme etc. nachgekauft werden.  Noch besser sind kleine Sampler-Tuben die Gewicht sparen.

Normale Handtücher

towels

Foto: JaBB

Flauschige Frottee-Handtücher sind toll, aber nur zu Hause zu gebrauchen. Solche Handtücher brauchen sehr viel Platz im Gepäck. Besser sind spezielle Reisehandtücher aus Mikrofaser die leicht sind, platzsparend verpackt werden können, und superschnell trocknen.

Bücher

kindle

Bücher sind schwer. Für die Reise ist ein Ebook-Reader die bessere Wahl. Alternativ können Bücher auch auf dem Smartphone gelesen werden.

Tipps gegen Übergepäck

Wer Ausrüstung für jeden möglichen Fall mitnehmen möchte, sollte mit dem LKW anreisen. Daher fragt man sich vor der Reise besser: was brauch ich wirklich? Dann nimmt man nur die Hälfte von dem mit, was man denkt zu brauchen. Dinge, die fehlen sollten, können unterwegs einfach nachgekauft werden. Dies gilt vor allem für alles, was es in Supermarkt und Apotheke zu kaufen gibt. Auch Kleidung ist am Reiseziel vermutlich keine Mangelware. Speziellere Ausrüstungsgegenstände am besten von zu Hause mitnehmen.

Hier gibt es weitere Tipps um mit leichtem Gepäck zu reisen.

Facebooktwittergoogle_plusmail