Der Winterkälte entfliehen – Aktivurlaub auf Fuerteventura

Viele Menschen, die gerne sportlich aktiv sind, finden im Winter in Mitteleuropa nicht die besten Bedingungen vor. Es wird früh finster, die Sonne geht spät auf und so ist es manchmal schwierig für Hobbysportler, das Training während der kalten Jahreszeit in den Alltag zu integrieren. Daher entscheiden sich immer mehr Aktive für eine Auszeit in der Wärme. Während in Deutschland im Dezember, Jänner und Februar Minusgrade vorherrschen, darf man sich auf den Kanaren, nur wenige Flugstunden von der Heimat entfernt, auf T-Shirt taugliche Temperaturen freuen.

fuerteventura photo

Warum Fuerteventura?

Die kanarische Insel Fuerteventura liegt nur rund 120 Kilometer von der afrikanischen Küste Marokkos entfernt. Durch günstige klimatische Bedingungen ist es hier eigentlich das ganze Jahr über mild. Dieser Umstand hat dem beliebten Urlaubsziel den Beinamen „Insel des ewigen Frühlings“ eingebracht. Selbst in den kältesten Monaten fällt hier die Temperatur tagsüber selten unter 20 Grad. Hartgesottene gehen sogar im Jänner noch im Meer schwimmen, wenn es im Wasser durchschnittlich 17 oder 18 Grad hat. Für einen klassischen Strandurlaub, wo man den ganzen Tag im oder am Meer verbringt, ist es zwar zu kalt, für Sportler sind diese Bedingungen allerdings ideal. Wo kann man sich um diese Jahreszeit sonst in Europa mit T-Shirt und kurzer Hose aufs Rad schwingen oder die Laufschuhe schnüren? Da es auf Fuerteventura nahezu immer windig ist, wird die Destination auch von Surfern und Seglern geliebt.

Beliebte Urlaubsorte auf Fuerteventura

fuerteventura photo

Foto: alexhealing

Die Costa Calma liegt am Beginn der Halbinsel Jandia ganz im Süden. Auf Sportler wartet hier ein kilometerlanger Sandstrand. Ideal also für Läufe oder ausgedehnte Spaziergänge direkt am Meer. Als Paradies für Surfer gilt Jandia mit guten Windverhältnissen. Auch hier gibst es Sandstrände soweit das Auge reicht. Eine Besonderheit stellen die ausgedehnten Salzwiesen dar. Hier lohnt sich ein Ausflug zum idyllischen Leuchtturm. Auf der Halbinsel Jandia ist auch der höchste Berg Fuerteventuras zu finden, der knapp über 800m hohe Pico de la Zarza. Die Tour auf den Gipfel zählt zu den schönsten Wanderstrecken auf der ganzen Insel. Oben angekommen, liegen sportlichen Gästen die Westküste der Halbinsel sowie der Parque Natural zu Füßen. Bei guter Sicht kann man in der Ferne sogar die kanarischen Nachbarinseln erkennen. Ganz im Norden erwarte Sie mit Corralejo ein weiteres beliebtes Urlaubsziel. Der Ort ist unter anderem für seinen sehenswerten Nationalpark mit einem 11 Kilometer langen Dünengebiet bekannt.

Sparen beim Aktivurlaub in Fuerteventura?

Nicht bei allen Reisenden steht ein unbegrenztes Reisebudget zur Verfügung. Wer nach Fuerteventura reisen und dabei sparen möchte, hat zwei Möglichkeiten. Entweder nutzt man einen attraktiven Frühbucherbonus und plant die Reise schon Monate vor dem Abflugdatum oder man verlässt sich auf Last Minute Angebote. Dieser Trend kam erstmals in den 1980er Jahren auf, als Fluggesellschaften stornierte Tickets direkt am Airport zu besonders günstigen Preisen anboten. Heute erstreckt sich das Last Minute Segment bei weitem nicht nur auf die Anreise, mit etwas Glück kann man einen besonders günstigen Last-Minute Urlaub nach Fuerteventura buchen, wenn man einige Punkte beachtet:

  • Bei Last Minute stehen möglicherweise keine Ferienwohnungen im Wunschort zur Verfügung.
  • Beim Buchen in letzter Minute muss man flexibel sein
  • Möglicherweise muss man ein paar Tage später oder früher abreisen als gewünscht
  • Spontane Reisen sind oft nicht mit dem Arbeitgeber zu vereinbaren
  • Bei Frühbuchern: Lebenssituation kann sich ändern, z.B. bei Antreten eines neuen Jobs kann es schwierig sein, zum Reisezeitpunkt Urlaub zu nehmen

Egal ob man den Aktivurlaub spontan bucht oder schon lange im Vorhinein plant, es zahlt sich in jedem Fall aus, Angebote zu vergleichen. Oft wird ein und dasselbe Hotel bei verschiedenen Reiseveranstaltern zu unterschiedlichen Preisen angeboten. Außerdem lohnt es sich gerade in der Nebensaison, nicht immer auf ein Pauschalangebot zu setzen. In manchen Fällen kommt es sogar günstiger, Hotel, Flug und Transfer einzeln zu buchen.

fuerteventura photo

Welche Vorteile bieten Ferienwohnungen?

Von geräumigen Villen über tolle Hotels bis hin zu gemütlichen Apartments, auf Fuerteventura ist die Auswahl an Unterkünften besonders groß. Wer zum Aktivurlaub auf die Kanareninsel reist, hat mitunter recht viel Gepäck dabei. Ehrgeizige Sportler nehmen sogar ihr Fahrrad mit auf die Reise, um die wenig befahrenen Straßen für atemberaubende Ausfahrten mit dem Rennrad zu nutzen. In der Ferienwohnung hat man genügend Platz für alle Reiseutensilien. Außerdem steht in vielen Apartments sogar eine Waschmaschine zur Verfügung, wo man Sportkleidung reinigen kann. Sportler sind oft länger unterwegs, daher sind sie gerne ungebunden, was die Essenszeiten betrifft. Für sie ist es oft einfacher, sich selbst Mahlzeiten in den komfortablen Küchen Mahlzeiten zuzubereiten oder sich in den Restaurants mit spanischen oder internationalen Gerichten verwöhnen zu lassen als immer pünktlich zu Abendessen zurück im Hotel zu sein. Auch Aktive, die mit der Familie anreisen, fühlen sich in geräumigen Studios oder Apartments besonders wohl.

Facebooktwittergoogle_plusmail